Zentrifugalmassage

 

Entwickelt von Conrad Siegel an der Uni-Klinik Leipzig ist die Zentrifugalmassage eine alternative Behandlungsmethode für Schulter-Arm-Problematiken.

Relativ unbekannt, ist sie doch eine wirkungsvolle Therapieform.

 

Es handelt sich dabei nicht um eine reine Massage. Die Behandlung ist eine Mischung aus Techniken der Manuellen Therapie, klassichen Massagegriffen und passiven Elementen der Krankengymnastik.

Als Gleitmittel wird nicht Öl, sondern Wasser und Seife verwendet.

 

Anwendung findet die Zentrifugalmassage zum Beispiel bei Impingement-Syndrom der Schulter, Bewegungseinschränkungen nach Frakturen oder Verstauchungen, Tennis- und Golferellenbogen, Arthrose im Schultergelenk und dem Karpaltunnelsyndrom.

 

Bedenken Sie bitte: bei jeder Behandlung gibt es auch Kontraindikationen. Nach frischen Verletzungen zum Beispiel sollte nicht mit Zentrifugalmassage behandelt werden. Sprechen Sie mich bei Fragen zu dieser Therapiemethode gern an.